Neuigkeiten

Neuer Geschäftsführer beim BVDW

Der Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e. V. holt mit Carsten Rasner (52) einen neuen Geschäftsführer an Bord. Er übernimmt ab sofort die Leitung des Teams in Berlin. Mit ihm wird der Verband seine Rolle als Interessensvertretung der gesamten Digitalen Wirtschaft weiter ausbauen. Neue digitale Lösungen und Businessmodelle unterschiedlichster Art sind gefragt, deren Entwicklung der BVDW als Interessensvertretung fördern will. “Carsten Rasner ist genau der Richtige, der nun den Verband in der gesamten Wirtschaft verankern kann. Mit ihm heben wir den BVDW auf die nächste Stufe”, sagt BVDW-Präsident Dirk Freytag. Rund 23 Jahren stand Rasner als CEO an der Spitze der Steinbeis School of Management and Innovation. “Er hat mit seiner Führungs- und Innovationskraft gezeigt, dass er eine Institution nicht nur aufbauen, sondern auch strategisch weiterentwickeln kann”, sagt Freytag. Seinen gleichwohl strategischen wie auch pragmatischen Ansatz verfolgt Rasner künftig für die Stakeholder des Verbands: “Ich sehe den BVDW als einen lebendigen, hochgradig relevanten, innovativen Verband, der mit einem unternehmerischen Blick all die Themen vorantreibt, die unsere Branchen und unsere Gesellschaft bewegen”, sagt Rasner. Rasner übernimmt den Posten von Sven Bornemann (58), der im vergangenen November die Leitung der Geschäftsstelle interimsweise übernommen hatte. “Sven Bornemann ist dem BVDW seit vielen Jahren verbunden. Wir danken ihm für seine große Unterstützung und sein enormes Engagement, mit dem er geholfen hat, den BVDW in die richtige Richtung zu treiben. Sven hat eine erfolgreiche Arbeit abgeliefert”, sagt BVDW-Präsident Freytag.

Anmelden