Neuigkeiten

Erfolgreiche EK Live zum Jahresauftakt

“Ein Jahresauftakt nach Maß”: Mit diesen vier Worten fasste CRO Jochen Pohle die EK Live in Bielefeld vom 18.-20. Januar am Tag danach zusammen. Dass er mit dieser Meinung nicht alleine steht, zeigte die positive Resonanz von rund 3.000 Fachbesuchern aus weiten Teilen Europas, gut 250 Austellern aus den von EK vertretenen Branchen, marktorientierten Dienstleistern und dem EK Team nach drei gewinnbringenden Messe-Tagen. Dabei drehte sich vor Ort und online unter www.ek-messen.de einmal mehr alles um ebenso effiziente wie emotionale Mittel und Wege, um die Endverbraucher trotz gedrückter Konsumstimmung auch 2023 in die Geschäfte der Handelspartner zu holen. Für die zahllosen kreativen Impulse der Messe standen z. B. brandneue Marketing-Aktivitäten aus dem Geschäftsfeld EK Home: Hier sorgen die “Mein Ideengeber”-Prospektaktionen im Lederwaren- und Living-Bereich für Inspiration. Voll auf ihre Kosten kamen auch die EK Modeprofis, die auf den integrierten EK Fashion Ordertagen die neuen Eigenmarken-Kollektionen kennenlernten und sich die Vorteile der nachhaltigen PoS-Fläche “GreenChange”, ganz neu für den Wäschebereich, erklären ließen. Hoch im Kurs stand auch der “Branchentalk Elektro”: Das Team von Electroplus Küchenplus hatte die Konzeptpartner, Vertreter der Industrie und Dienstleister zum zwanglosen Austausch über die Entwicklungen und kommenden Herausforderungen der Branche eingeladen.
Gelegenheiten zum Netzwerken gab es auch schon direkt vor der Messe: EK hatte am Vorabend der EK Live nach mehrjähriger Corona-Pause zu einer Veranstaltung mit Nachwirkungen weit über das laufende Handelsjahr hinaus eingeladen. Auf dem EK Retail Forum 2023 unter dem Titel “ESG – Environmental Social Governance” positionierte sich EK Retail über die Verankerung einer umfassenden ESG-Strategie in das Fundament der Unternehmensausrichtung unumkehrbar als mitverantwortlich für die Zukunft der Natur und künftiger Generationen. Martin Richrath machte dabei deutlich, dass der eingeschlagene Weg zu einem nachhaltigen und zukunftsfähigen Einzelhandel nur gemeinsam zu gehen ist und fand damit die einhellige Zustimmung der gut 200 Handelspartner, Industrievertreter und Gäste aus Wirtschaft und Forschung. Und zum Schluss hieß es dann noch Adieu: Franz-Josef Hasebrink, der nach 25 Jahren im Vorstand, davon 20 Jahre als CEO, Ende 2022 aus der EK ausgeschieden ist, wurde von den Gästen entsprechend würdig verabschiedet.

Anmelden