Neuigkeiten

Zehn Weltbild-Filialen wechseln unter das Dach von Thalia

Weltbild forciert weiter das Onlinegeschäft und verkauft zum 1. August sowie zum 1. Oktober 2021 insgesamt zehn Filialen an den Buchhändler Thalia. Dazu gehören die Standorte Ahaus, der als einziger Standort bereits zum 1. August 2021 verkauft wird, Chemnitz, Garmisch-Partenkirchen, Halberstadt, Leipzig, Nordhausen, Nürnberg, Potsdam, Suhl und Warendorf. Die übernommenen Filialen verfügen über jeweils rund 150 bis 200 Quadratmeter Verkaufsfläche und befinden sich in Innenstadtlagen oder Einkaufszentren. Christian Sailer, CEO der Weltbild D2C Group: “Die Corona-Pandemie hat die Verschiebung zum Onlinehandel beschleunigt. Wir bauen Social Commerce als Vertriebskanal zum Beispiel mit Live Shopping aus und investieren in neue digitale Angebote wie die Home Academy und Streaming-Angebote.” Auch wenn der Filialanteil am Gesamtumsatz zurückgeht, bleiben die Filialen ein integraler Bestandteil der Multikanal-Strategie von Weltbild. Sailer: “Sie werden künftig stärker den Charakter eines ‚Showrooms‘ für die Marke haben.” Thalia gewinnt durch den Zukauf sieben neue Buchhandlungen in Städten hinzu, in denen das Unternehmen bisher noch nicht vertreten ist. In Chemnitz, Leipzig und Nürnberg ergänzen die hinzugekommenen Läden zukünftig das bestehende Flächen-Angebot.

Anmelden