Neuigkeiten

Wunsch nach Messen ist ungebrochen hoch

97 Prozent der Unternehmen wollen weiterhin an Messen in Frankfurt teilnehmen. Dies ist das Ergebnis einer zum zweiten Mal von der Messe Frankfurt durchgeführten Bestandskunden-Befragung. Der digitale Zusatznutzen, den gerade in der Pandemie die hybriden Messeformate vermittelt haben, wurde von den Unternehmen eindeutig bestätigt. Aber: Das physische Messeformat lebt – es wird gewünscht und gefordert. “Dies ist ein klares Bekenntnis für Onsite-Veranstaltungen”, interpretiert Wolfgang Marzin, Vorsitzender der Geschäftsführung der Messe Frankfurt, die Ergebnisse. “Nur drei Prozent möchten ausschließlich digitale Formate. Unsere Kunden wünschen sich zu 67 Prozent reine Präsenzveranstaltungen. Hinzu kommen rund 30 Prozent, die ein hybrides Format bevorzugen würden. In Summe ist für 97 Prozent unserer Kunden die physische Veranstaltung weiterhin ein unabdingbarer Teil von Messen.” An der Umfrage haben sich 59.000 Unternehmen beteiligt. Die so genannte Customer Care Campaign (CCC) wurde erstmals im Herbst 2020 durchgeführt und im Frühjahr 2021 wiederholt. Ziel war es, während der Corona-Pandemie die Bestandskunden der Messe Frankfurt durch die jeweiligen Sales Partner vor Ort zu kontaktieren, über ausfallende Messen zu informieren, die Kunden hinsichtlich Messeteilnahmen jetzt und in Zukunft zu unterstützen, sowie das globale Vertriebsnetz der Messe Frankfurt zu beleben. Mit der Customer Care Campaign (CCC) hat die Messe Frankfurt ihr Vertriebsnetz gezielt genutzt, um wichtige Informationen rund um die Pandemie-Auswirkungen aus erster Hand zu sammeln und wichtige Details aus den verschiedenen Ländern und Regionen für die Planungen der Messe Frankfurt zu erfragen.

Anmelden