Neuigkeiten

Wandel im Kaufhaus-Bereich?

Die New Work-Expert/innen beim Beratungs- und Architekturunternehmen CSMM haben für das Peek & Cloppenburg Weltstadthaus in bester Mannheimer Innenstadtlage ein grundlegend neues Nutzungskonzept entwickelt. Ursprünglich im Jahr 2007 komplett als Retailgebäude geplant, wird es in Zukunft zusätzlich zu den großzügigen Shoppingflächen von Peek & Cloppenburg im Untergeschoss, Erdgeschoss und im ersten Obergeschoss eine innovative Office-Nutzung in den Etagen zwei bis vier geben. Konsequent auf die sich ändernden Arbeitsweisen abgestimmt, entstehen in der Mixed-Use-Immobilie bis Ende 2022 auf 6.200 qm flexible Workspaces, die sich den Wünschen der verschiedenen zukünftigen Mieter/innen anpassen lassen. Timo Brehme, geschäftsführender Gesellschafter bei CSMM: “Dieses Projekt der Eigentümerin und Asset Manager Horn Grundbesitz KG mit Peek & Cloppenburg zeigt, welche Potenziale sich für Innenstädte erschließen lassen, wenn Veränderungen aktiv angestoßen werden: Ein bestens eingeführter Einkaufsstandort bleibt bestehen, wird aber in Art und Umfang an das veränderte Einkaufsverhalten angepasst. Auf den frei werdenden Flächen bietet ein flexibles Office-Konzept mit Raum zur Interaktion die Chance, attraktive Arbeitsplätze in die Innenstadt zu holen.” Das künftig als “Trio” firmierende Gebäude (www.trio-mannheim.de) soll so ein Ort des Handels, ein Treffpunkt und ein Forum fu¨r Kreativität werden. Weitere Informationen: https://www.cs-mm.com/

Anmelden