Neuigkeiten

Steinbeis erweitert Sortiment um Etikettenpapier

Steinbeis Papier erweitert sein Produktportfolio um nass- und laugenfestes Etikettenpapier. Konservendosen, Getränkeflaschen, Versandkartons – vielerlei Produkte des Alltags sind ohne Papieretikett gar nicht vorstellbar. Sie geben Produkten ihr Gesicht, informieren über Inhalt und Verwendung und erfüllen Funktionen, die darüber hinausgehen. Steinbeis Papier arbeitet stetig an der Entwicklung neuer Produkte und hat sich mit dem Thema Etikettenpapier intensiv auseinandergesetzt. Die Analyse hat ergeben, dass Recyclingpapiere von Steinbeis sich für die Verarbeitung zu Etikettenpapieren besonders gut eignen. Das Unternehmen geht jetzt einen mutigen Schritt und etabliert ein neues Produktsegment in seinem Portfolio der Recyclingpapiere. Steinbeis Label Wet ist für alle gängigen Etiketten auf Getränkeflaschen und Glaskonserven im Nassklebeverfahren, Hotmeltverklebung und Selbstklebe-Anwendungen geeignet. Im Offset- und Flexodruckverfahren lässt sich das nass- und laugenfeste Etikettenpapier mit bester Stanzbarkeit bedrucken. Es wird zu 100 % aus Altpapier hergestellt und ist zudem mit dem Blauen Engel sowie dem EU-Ecolabel ausgezeichnet. Die Steinbeis Papier GmbH in Glückstadt ist europäischer Marktführer für grafische Recyclingpapiere aus 100?% Altpapier. Das Sortiment umfasst Druck- und Kopierpapiere, gestrichene Offsetpapiere sowie Digitaldruck- und Etikettenpapiere. 2021 produzierte Steinbeis Papier insgesamt 298.199 Tonnen Papier und erzielte einen Umsatz von 189,7 Mio. Euro.

Anmelden