Neuigkeiten

Spielwarenmesse übergibt Spielzeug an soziale Einrichtungen

Seit über 40 Jahren unterstützt die Spielwarenmesse eG soziale Einrichtungen in der Region Mittelfranken und SOS-Kinderdörfer in ganz Deutschland mit Spielzeugspenden. Rund 30 Europaletten voller Plüschartikel, Brettspiele und Holzspielwaren wurden während der letzten Spielwarenmesse Anfang des vergangenen Jahres von über 800 Ausstellern bereitgestellt. Die offizielle Spendenübergabe an den Evangelischen Kindergarten St. Markus, die stellvertretend für viele Einzelspenden steht, wurde aufgrund der Corona-Pandemie auf 2021 verschoben und am 28. September durchgeführt.
Auch Nachhaltigkeit und Klimaschutz rücken in der Spielwarenbranche immer mehr in den Fokus. Die Nachfrage nach Spielsachen, die aus ökologischen Materialen hergestellt werden oder umweltbewusstes Verhalten fördern, wächst. Die Spielwarenmesse eG rückt das Thema Nachhaltigkeit nun auch beim Toy Award in den Fokus. Zur 72. Ausgabe der Weltleitmesse (2.-6.2.2022) führt das Team die neue Kategorie Sustainability ein. Anmeldestart für die Auszeichnung ist am 1. Oktober. Alle Einreichungen werden von einer internationalen Expertenjury bewertet, die in diesem Jahr teilweise neu besetzt wird. Die Verleihung des Preises erfolgt im kommenden Jahr erstmals auf der Press Preview. Weitere Informationen zur Anmeldung hält die Webseite www.toyaward.de bereit.

Anmelden