Neuigkeiten

Soennecken-Lieferantentag 2020 anders, aber mit positiven Botschaften

Das 20. Jubiläum des Soennecken Lieferantentages hatten sich die Macher in Overath sicherlich anders vorgestellt, aber Corona hatte auch hier zu neuen, virtuellen Formaten geführt. Das Soennecken Work-Lab wurde deshalb kurzfristig zum Fernsehstudio umfunktioniert, die Veranstaltung erstmals von einem Moderator präsentiert. Der Tenor aller Referenten entsprach der aktuellen Entwicklung. Mit “Was uns so umtreibt” überschrieb Vorstandssprecher Dr. Benedikt Erdmann seinen einführenden Vortrag. “Wir sind froh, zufrieden und glücklich, dass wir es so gut durch das Jahr geschafft haben”, fasste er die aktuelle Stimmung zusammen. Das für 2020 erwartete Ergebnis von -7,7 % gegenüber dem Vorjahr wertete er mit besser als erwartet. “Die Veränderung werden teilweise dauerhafter Natur sein” sagte er. “Die Pandemie war eine Art Vorschau für das, was uns in Zukunft erwartet.” Erdmann erläuterte den rund 120 Teilnehmern aus dem Lieferanten-Pool auch die Veränderung des Ausschüttungsmodells und betonte die hohe Akzeptanz der Mitglieder. Die Boni auf Log-Serve-Umsätze, so eine der Veränderungen, werden zukünftig nicht mehr ausgeschüttet, sondern in Wachstumsfinanzierung investiert. Mit neuen Geschäftsmodellen will Soennecken dem Rückgang des Marktvolumens begegnen. Erstes Thema mit großem Marktpotenzial ist die Versorgung der Büros mit einem Kaffeeservice. Erdmann: “Das Thema fliegt.” Den Part der Zahlen zum laufenden Geschäftsjahr übernahm Interimsvorstand Frank Esser. Soennecken sei “mit einem hellblauen Auge davongekommen”, so sein Fazit. Das Geschäftsjahr 2020 werde mit einer schwarzen Null abschließen. Für 2021 plant Soennecken auf dem Niveau von 2020, mit deutlicher Steigerung bei Log Serve (13 % gegenüber 2019) und einem Jahresüberschuss von 1,1 Mio. Euro – jeweils nach Ausschüttung. Auch die Mitglieder seien gut durch die Krise gekommen, so Esser. Es seien keine Ausfälle zu verzeichnen gewesen. Log Serve schließt 2020 mit einem Umsatz auf Vorjahresniveau ab. Bereichsleiter Jens Melzer sieht den größten Erfolgstreiber der letzten Jahre in der Neukundenakquisition. Seit 2015 konnten über 130 neue Mitglieder gewonnen werden. Ein weiterer Schwerpunkt war die Vorstellung von Georg Mersmann als neuem Vorstand für Log Serve und IT. Er wird am 12.04.2020 seine Arbeit aufnehmen. Im Interview mit Prof. Dr. Andreas Kaapke, der als Moderator durch die Veranstaltung führte, sagte Mersmann, er werde seinen Fokus von Beginn an stark auf Digitalisierungsthemen richten, wie etwa Shopsysteme und Warenwirtschaft.

Anmelden