Neuigkeiten

Soennecken investiert in den Standort Overath

Die Soennecken eG investiert in ihren Stammsitz im Bergischen Overath und errichtet ein neues Aufenthaltsgebäude für das stark gewachsene Logistik-Team des Unternehmens. Das Arbeitsumfeld soll damit attraktiver werden. Die Inbetriebnahme des “Teamhauses” ist für Ende 2022 geplant. Der Grundstein dafür wurde am 26. April gelegt. Bedingt durch das Wachstum der Soennecken eG und dem damit einhergehenden Anstieg der Zahl der Mitarbeitenden in der Logistik sind die vorhandenen Räumlichkeiten nicht mehr ausreichend dimensioniert. Mit dem neuen Teamhaus wird zusätzlicher Raum geschaffen für Frühstücks-, Mittags- und Kaffeepausen, für die individuelle Erholung sowie für Teammeetings und den gemeinschaftlichen Austausch. In die Planung des Teamhauses wurden die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Anfang an umfänglich einbezogen. In Workshops brachten sie eigene Ideen und Vorstellungen ein, auf deren Grundlage das Teamhaus konzipiert wurde. Für die Planung des Gebäudes zeichnen die Architekten und Innenarchitekten Partner AG aus Offenburg verantwortlich, Architekt Werner Scherer aus Köln realisiert das Projekt in den kommenden Monaten. An der Grundsteinlegung am Vormittag des 26. April nahmen der Vorstand der Soennecken sowie ausgewählte Mitarbeitende teil. Architekt Werner Scherer verlas die Urkunde mit den Angaben zum Bauprojekt, die später zusammen mit aktuellen Tageszeitungen und Münzen in eine symbolische “Zeitkapsel” gelegt und einbetoniert wurde. Der Vorstandsvorsitzende der Soennecken eG Dr. Benedikt Erdmann schilderte die Hintergründe für den Neubau: “Unser Erfolg hängt ganz entscheidend von unseren Mitarbeitern in der Logistik ab. Ein pünktlich ausgeliefertes und perfekt gepacktes Paket ist unsere Visitenkarte beim Kunden. Und da sind wir richtig gut, die Kundenzufriedenheit ist hoch. Ich finde, das muss man wertschätzen und den Mitarbeitern auch zeigen. Es ist eine Frage des Respekts, dass unsere gewerblichen Mitarbeiter einen ähnlichen Standard genießen wie unsere Mitarbeiter in der Verwaltung.” Georg Mersmann, Vorstand der Soennecken eG, betonte die Relevanz des Teamhauses für das Recruiting: “In der Logistikbranche wird es immer schwieriger, geeignetes Personal zu finden. Wer ein attraktives Arbeitsumfeld bieten kann, hat als Arbeitgeber einen Wettbewerbsvorteil. Das neue Teamhaus ist ein weiterer großer Pluspunkt für unseren Logistikstandort in Overath.”

Anmelden