Neuigkeiten

Sicherheitsmesser von Martor ausgezeichnet

Martor-Sicherheitsmesser können nun auch offiziell als besonders ergonomisch bezeichnet werden. Das Nürnberger Institut für Gesundheit und Ergonomie (IGR e.V.) hat alle drei zur Prüfung vorgelegten Sicherheitsmesser ausgezeichnet. Damit ist Martor der erste Messerhersteller, der das anerkannte IGR-Gütesiegel tragen darf. Um als ergonomisches Produkt zertifiziert zu werden, muss der Gegenstand laut IGR optimal an die körperlichen Eigenschaften der Testpersonen angepasst sein. Für ein Sicherheitsmesser heißt das: Es sollte sehr gut in der Hand liegen und angenehm auch über einen längeren Zeitraum zu bedienen sein. Bei den jetzt getesteten Martor-Zangengriffmessern Secupro 625, Secupro Martego und Secupro Merak war das ausnahmslos der Fall. Alle drei Sicherheitsmesser kommen vor allem in den Bereichen Logistik und Produktion zum Einsatz. Mit ihnen lassen sich Kartons unterschiedlicher Dicke, Folien und Umreifungen schneiden, aber auch Rollenware, Bodenbeläge etc. bearbeiten.

Anmelden