Neuigkeiten

Schneider mit Umweltaktion zum Black Friday

Damit aus dem Black Friday kein schwarzer Tag für unsere Umwelt wird und um die erhöhte Aufmerksamkeit der Konsumenten zu nutzen, hat man bei Schneider Schreibgeräte dieses Jahr eine besondere Aktion geplant: Um die Natur in den Fokus zu stellen und ihr etwas zurückzugeben spendet Schneider für jeden Verkauf über den Webshop 20 % der Einnahmen an ein Herzensprojekt – den Virunga Nationalpark. Der Virunga Nationalpark umfasst 7.835 Quadratkilometer und liegt im Dreiländereck Ruanda, Uganda und der Demokratischen Republik Kongo. Er ist das artenreichste Schutzgebiet Afrikas und beherbergt über tausend Säugetier-, Vogel-, Reptilien- und Amphibienarten sowie ein Drittel der weltweit bedrohten Berggorillas. Diese zählen zu den am meisten vom Aussterben bedrohten Säugetieren der Welt und sie stehen auf der Roten Liste der IUCN. Obwohl der Park zum UNESCO-Weltnaturerbe gehört, ist Virunga ständig von Krieg, Wilderei und illegalen Aktivitäten sowie von unvorhersehbaren Naturkatastrophen bedroht. Auch flächendeckende Entwaldung und der illegale Holzeinschlag machen vor den Grenzen zum Virunga Nationalpark keinen Halt. Zudem locken die vorhandenen Ölvorkommen im Park immer wieder internationale Ölkonzerne mit gefährlichen Interessen. Aus diesem Grund muss der Wald geschützt werden, und genau dafür möchte Schneider die 20 % der Einnahmen aus dem eigenen Onlineshop in der Woche vom 22.11 bis 29.11.2021 an den Virunga Nationalpark in Afrika spenden. So soll trotz Konsum ein Zeichen für einen bewussten Umgang mit Produkten und für mehr Umweltbewusstsein gesetzt werden und mit dem Kauf etwas Gutes unterstützt werden.

Anmelden