Neuigkeiten

Rekordteilnahme am Weltkindermaltag

Der Weltkindermaltag am 6. Mai motivierte zehntausende Kinder weltweit, sich kreativ mit ihrer Umgebung und dem Thema Artenvielfalt zu beschäftigen. Unter dem diesjährigen Motto “Entdecke die Natur – an Land” entstanden insgesamt 30.958 Bilder – gemalt, gezeichnet und gebastelt in 19 Ländern. 23.110 Bilder kamen allein aus Deutschland. Die Rekordbeteiligung ist auch für hunderte Familien in Peru eine gute Nachricht. Denn die Kinderhilfsorganisation Plan International Deutschland erhält vom Schreib- und Kreativwarenhersteller Staedtler erneut pro Einsendung einen Euro, dieses Jahr als Unterstützung des Hilfsprojekts “Allin Mikuna – Kinder gesund ernähren” in der peruanischen Region Cusco. “Wir sind begeistert, dass das Motto so gut bei den Kindern angekommen ist”, sagt Britta Olsen, Leitung Marke & Kommunikation bei Staedtler. “In den Einsendungen von unterschiedlichen Kontinenten haben wir durchaus Gemeinsamkeiten festgestellt, zum Beispiel wurden vielfach Bäume gemalt. Zugleich fallen regionale Unterschiede und Besonderheiten auf.” Motive mit Bergen oder Tieren wie Pinguinen, Leguanen und Leoparden erreichten das Unternehmen zum Beispiel aus Ecuador. Und während aus Malaysia unter anderem farbenfrohe, detailreiche Dschungellandschaften eintrafen, malten Kinder in Deutschland besonders gerne Apfelbäume, Blumen und Bienen – darunter sogar ein Bienen-Kaffeekränzchen. Hier prämierte Staedtler in einem deutschlandweiten Malwettbewerb die fantasievollsten Bilder mit 80 Warenpaketen. Mehr Informationen zum Weltkindermaltag 2021 finden Sie unter: https://www.staedtler.de/weltkindermaltag

Anmelden