Neuigkeiten

Pro Sieben zu Besuch bei Airpaq

Mit der Reihe “Green Hero” werden im Galileo-Magazin des Fernsehsenders Pro Sieben regelmäßig “grüne Helden” vorgestellt, die sich mit innovativen Lösungen für den Schutz der Umwelt einsetzen. Am 9. November sendete das Magazin einen Beitrag über das Kölner Startup Airpaq und seine nachhaltigen Upcycling-Rucksäcke und Accessoires. Ein Kamera-Team begleitete die beiden Gründer Michael und Adrian von Airpaq vorab auf den Schrottplatz und zur Produktion in Rumänien. “Wir freuen uns riesig, dass uns ein deutsches TV-Team bei unserer Produktion in Timi?oara besucht hat. Eine Chance für uns zu zeigen, wie ernst wir das Thema Umweltschutz und auch soziale Nachhaltigkeit nehmen”, sagt Adrian Goosses, Mitgründer von Airpaq. Der Deutsche Nachhaltigkeitspreis 2022 würdigt Airpaqs Nachhaltigkeit ebenfalls und wählt das Startup unter die Finalisten in der Rubrik Design. Die finale Preisverleihung findet im Dezember 2021 in Düsseldorf statt. “Die Autoindustrie gilt als ein wichtiger Motor der deutschen Wirtschaft und es ist schön zu sehen, dass ein Unternehmen, das sich mit dem Abfall aus dieser Industrie beschäftigt, fürs Finale infrage kommt”, findet Michael Widmann. In der Begründung zur Wahl Airpaqs unter die Finalisten des Deutschen Nachhaltigkeitspreises 2022 steht anerkennend: “Wie gut hier die Themen Upcycling und Green Fashion in eine urbane Lifestyle-Marke übersetzt werden, ist beeindruckend.” Adrian Goosses freut sich: “Es ist großartig, dass die Jury auch unsere Bemühungen vor und nach der Fertigstellung unserer Produkte positiv bewertet hat.” Der Deutsche Nachhaltigkeitspreis gilt als Europas größte Auszeichnung für ökologisches und soziales Engagement.

Anmelden