Neuigkeiten

Prisma setzt sich für erlebnisreiche Innenstädte ein

Bereits seit vielen Jahren verschwinden zunehmend Geschäfte aus Innenstädten, Kommunen und Stadtteilen. Diese Veränderung hat durch die Pandemie zusätzlich an Brisanz gewonnen. Kunden weichen aus, Leerstände nehmen zu, der wachsende Online-Handel tut ein Übriges. Besonders betroffen sind kleinere Orte und Städte sowie deren stationäre Einzelhändler. Die Prisma Fachhandels AG möchte dem entgegenwirken und hat sich dem Netzwerk “Die Stadtretter” angeschlossen, dem bereits mehr als 1.000 Kommunen, Unternehmen, Verbände und Institute angehören. “Unser Leitbild lautet: Handeln für Händler – Gemeinsam mehr erreichen”, so Christian Schmidt, Vorstand der Prisma Fachhandels AG. “Die Wettbewerbsfähigkeit unserer Partner zu stärken und nachhaltig zu sichern – das ist unser Ziel und die Herausforderung. Dafür sind belebte und erlebnisreiche Innenstädte überlebenswichtige Voraussetzung. Nur so können auch zukünftig stationäre Geschäfte profitabel betrieben werden. Und auch die gesellschaftspolitische Bedeutung des inhabergeführten Einzelhandels als Ort des persönlichen Austauschs ist unbestritten und stellt einen wichtigen Gegenpol zur Digitalisierung dar. Durch den ständigen Austausch mit unseren Partnern aus den unterschiedlichsten Regionen können wir auf viele gute Best-Practice-Beispiele verweisen und mit Fachwissen und Erfahrung einen Beitrag zum Erhalt von attraktiven Innenstädten leisten”, so Christian Schmidt.

Anmelden