Neuigkeiten

Messe Frankfurt mit positiven Vorzeichen

Vom 3./4. bis 7. Februar 2023 finden die drei internationalen Leitmessen Ambiente, Christmasworld und Creativeworld parallel auf dem Frankfurter Messegelände statt und präsentieren dem Handel zu einem Termin im Jahr die gesamte Konsumgüterwelt. Das neue Format läuft sehr gut an: Zum jetzigen Zeitpunkt werden 4.700 Aussteller aus 80 Ländern erwartet, 85 % davon kommen aus dem Ausland. “Die Nachfrage und das große Vertrauen des Marktes sind überwältigend. Pro Leitmesse sind die internationalen Topmarken und interessante Newcomer dabei. Damit zeigen wir eine einmalige Bandbreite an Qualität und Vielfalt. Die ganze Welt ist wieder in Frankfurt Zuhause”, sagt Philipp Ferger, Bereichsleiter Consumer Goods Fairs, bei einer aktuellen Presekonferenz. Der neue Bereich Ambiente Working mit der Sonderpräsentation Future of Work bietet in der Halle 3.1 Einrichtungsdesign und moderne Lösungen für Büro- und Arbeitsräume, Co-Working Spaces als auch für das (mobile) Arbeiten von zu Hause. Der Produktbereich Office ist in der Halle 4.2 untergebracht und wird die neue Heimat für internationale Anbieter von Büroausstattung, -bedarf und -technik. Aussteller wie Durable, Herma, HSM und Novus Dahle sind dabei eingebettet in die sich ergänzenden Bereiche Ambiente Living und Giving. Office ergänzt so zum einen mit seinem gewerblichen Bürobedarf das Contract Business-Angebot für die Ausstattung großer Objekte im Living-Bereich, zum anderen die Sortimente für den Einzelhandel im Giving-Bereich – mit Produkten für Schreibtisch, hochwertige Papier- und Schreibwaren, Schulbedarf sowie Geschenkartikel. Das Produktsegment Remanexpo finden Einkäufer im Congress Center mit wiederaufbereiteten Druckerverbrauchsmaterialien und -komponenten, Druckerhardware und -software sowie Umwelt- und Entsorgungsprodukte. Ferger betonte im Hinblick auf die aktuelle Corona-Lage und Energiekrise, dass die Messe auf jeden Fall stattfinden wird und die Hallen auch beheizt sein werden.

Anmelden