Neuigkeiten

Maul erfolgreich ISO-zertifiziert

Mitte August erhielt das Unternehmen Maul die Zertifizierung für sein Umweltmanagementsystem nach der internationalen Norm ISO 14001. Für den deutschen Produktionsbetrieb ist dies ein weiterer Baustein in der ökologisch ausgerichteten Unternehmenspolitik. Ziel der ISO 14001:2015 ist es, die Umweltleistung des Unternehmens dauerhaft zu verbessern und einen verantwortungsbewussten Umgang mit Ressourcen zu erreichen. Die Norm stellt u. a. sicher, dass alle wichtigen Aspekte im Bereich Umweltmanagement, wie z. B. Verringerung des Energieverbrauchs, des Materialeinsatzes und der Abfallmengen überwacht und ständig verbessert werden. “Bei Maul ist der Umweltschutz systematisch im Management verankert, so dass Umweltaspekte von der Idee bis zur Entsorgung, im Unternehmensalltag und bei firmenpolitischen Entscheidungen berücksichtigt werden. Zwei Umweltmanagementbeauftragte stellen eine kontinuierliche Weiterführung der gesetzten Ziele sicher”, so eine aktuelle Unternehmensmitteilung. Geschäftsführender Gesellschafter Stefan Scharmann: “Die hohen Maßstäbe, die wir an unsere Produkt- und Fertigungsqualität setzen, gelten auch für unser Umweltmanagement. Viele in der ISO geforderten Maßnahmen hatten wir schon seit langem umgesetzt. Mit der Zertifizierung können wir diese international geltenden Standards jetzt auch transparent belegen und haben uns außerdem eine Routine für die Zukunft geschaffen.” Viele Projekte stehen auf dem Maßnahmenplan für die kommenden Jahre. Neben einer Ausweitung der kürzlich eingeführten “greener@work”-Produktserie stehen unter anderem die weitere Senkung des Energieverbrauchs, Verpackungsoptimierungen (z. B. mehr Folien aus Regenerat) und E-Mobilität auf der Maßnahmenliste. Mehr über Umweltprojekte bei Maul findet man in der Nachhaltigkeitsbroschüre unter https://www.maul.de/de/unternehmen/maul-broschueren

Anmelden