Neuigkeiten

Konsultation der EU zur Überarbeitung der Spielzeugrichtlinie

Mit Hilfe einer Konsultation möchte die Europäische Kommission herausfinden, wie Kinder durch die Spielzeugrichtlinie besser geschützt werden können sowie weitere Informationen sammeln und erhalten, die helfen sollen, die Richtlinie zu verbessern. Ein Hauptpunkt in der Konsultation ist dabei ein besserer Schutz vor bestimmten Chemikalien in Spielzeugen sowie ein vollständiges Verbot dieser durch die Richtlinie. Bei der Richtlinie liegt derzeit der Schwerpunkt auf der körperlichen Gesundheit und Sicherheit von Kindern. Vor dem Hintergrund neuer digitaler Technologien befasst sich die Konsultation auch mit Fragen zu möglichen Risiken für Kinder durch diese Technologien in Spielzeugen, etwa in Bezug auf den Datenschutz, die Privatsphäre oder die Cybersicherheit. Die Frage nach einer Anpassung und Ergänzung der Richtlinie in diesem Bereich ist einer der zentralen Punkte in der Konsultation. Die Konsultation hat am 02. März 2022 begonnen und eine Beteiligung an dieser ist noch bis zum 25. Mai 2022 möglich. Den Online-Fragebogen finden Sie hier: https://ec.europa.eu/info/law/better-regulation/have-your-say/initiatives/13164-Schutz-von-Kindern-vor-unsicherem-Spielzeug-und-Starkung-des-Binnenmarkts-Uberarbeitung-der-Spielzeugrichtlinie/public-consultation_de.

Anmelden