Neuigkeiten

Keine Überraschung: Politik verlängert Shutdown im Handel

Seit 16. Dezember des vergangenen Jahres sind viele Einzelhandelsgeschäfte in Deutschland, aber auch Schulen und Kitas, dicht. Nun hat die Politik, bestehend aus den Ministerpräsidentinnen und Ministerpräsidenten der Bundesländer sowie der Bundeskanzlerin, in ihrer heutigen Videokonferenz wenig überraschend beschlossen, dass die bestehenden Regeln zum Corona-Shutdown weiterhin gültig bleiben sollen – in einigen Punkten werden diese sogar noch verschärft. Dieser Beschluss gilt zunächst bis zum 31. Januar 2021. Denkbar ist aber, dass die strengen Maßnahmen auch nochmals bis in den Februar hinein verlängert werden. Dies hängt wesentlich von der Entwicklung des weiteren Infektionsgeschehens ab. Die Test- und Meldeverzögerungen nach den Feiertagen sowie die Auswirkungen des besonderen Besuchs- und Reiseverhaltens zum Jahreswechsel erschweren aktuell dessen korrekte Einschätzung. Deshalb sei davon auszugehen, so die Politik, dass die derzeitigen Meldezahlen das tatsächliche Infektionsgeschehen tendenziell zu gering abbildeten.

Anmelden