Neuigkeiten

Inapa nimmt Stellung zu Preiserhöhungen und Lieferengpässen

Die Geschäftsführung von Inapa Deutschland hat sich aktuell zu den Lieferengpässen und Preiserhöhungen von Papierprodukten geäußert. In einer Unternehmensmitteilung heißt es: “Vom Frühjahr 2020 an hat die Coronakrise die Nachfrage nach Papier stark abgeschwächt – nicht nur in Deutschland und Europa. Die Folge: Papierhersteller haben ihre Produktionskapazitäten und teils auch den Personalstand deutlich reduziert. Zwar hat die Nachfrage wieder angezogen. Doch die Hersteller konnten ihre Kapazitäten nicht schnell genug wieder erweitern. Auch deshalb nicht, weil zwischenzeitlich die Nachfrage nach Zellstoff sowie nach anderen Roh- und Hilfsstoffen aus Nicht-Papier-Bereichen stark zugenommen hat. Verschärft wird dieser Effekt dadurch, dass sich die chinesische Wirtschaft sehr viel schneller als erwartet erholt hat. Die in China – und übrigens auch in den USA – stark angestiegene Nachfrage nach Rohstoffen, Vorleistungsgütern und Transportcontainern hat die Preise weiter in die Höhe getrieben und erschwert den Zugriff auf benötigte Produktionsmengen.” Parallel dazu gebe es pandemieunabhängige, geplante Kapazitätsstilllegungen und -verlagerungen, u. a. hin zu Verpackungspapieren aufgrund des boomenden Onlinehandels. “Wir beobachten derzeit auch eine Verlagerung von Druckkapazitäten von Asien zurück nach Europa. Sie führt zu einer unerwarteten Nachfrage nach Papier und Karton in Europa. Grund dafür ist – neben nun eben doch höheren Produktionskosten in Asien – vor allem die Verknappung von Seefrachtkapazitäten.”
Von einer Entspannung der Gesamtsituation geht Inapa Deutschland in den kommenden Wochen nicht aus. “Die Lieferzeiten werden sich wohl bis Ende des Jahres nicht nennenswert verbessern. Das wird weitere Preiserhöhungen auch Anfang kommenden Jahres nach sich ziehen”, heißt es weiter. “Angesichts der derzeitigen Lage setzen wir mehr denn je auf einen offenen, proaktiven Austausch mit unseren Kunden. Denn wir sind überzeugt, dass ein Maximum an Partnerschaftlichkeit nicht nur zu einer aus unserer Sicht optimalen Kundenbetreuung beiträgt, sondern auch hilft, Bedarfsfälle zuverlässig, belastbar und wirtschaftlich zu sichern.”

Anmelden