Neuigkeiten

ILM startet mit Zuversicht in die neue Saison

Vom 5.-7. März hat in Offenbach, mit einer Flächenauslastung von rund 80 %, die Internationale Lederwarenmesse ILM stattgefunden. Trotz der politisch und weltwirtschaftlich angespannten Lage startet die Branche mit Zuversicht in die Order-Saison Herbst/Winter 2022/23. “Was in diesen Zeiten mehr denn je zählt, ist das persönliche Gespräch. Und dafür bieten wir mit der ILM die perfekte Plattform”, resümiert Arnd Hinrich Kappe, Geschäftsführer der Messe Offenbach, nach drei erfolgreichen Messetagen. An allen Tagen herrschte eine gute Frequenz, heißt es vom Veranstalter. “Die Anzahl der Besucher ist natürlich noch nicht auf dem Vor-Corona-Niveau. Die allgemeine Planungsunsicherheit war hier ganz klar der Grund, da wir erst vor drei Wochen die Genehmigung erhalten haben, dass die Messe stattfinden darf”, erzählt Arnd Hinrich Kappe. Dennoch berichten die Aussteller von regen Ordertätigkeiten. Offenbach ist nach wie vor Schauplatz für Mode und Lifestyle und nicht nur deutsche Kunden nutzten die Messe. Auch internationales Publikum aus 36 Ländern war die vergangenen Tage vertreten. Der neue Look der ILM wurde sowohl von Ausstellern, als auch von Besuchern immer wieder positiv hervorgehoben. “Der coole Look, die Show mit super Models und der Support durch die Messe sind klasse”, lobt Claudia Weingarte von Rosenstaub. Neben innovativen PR- und Marketingaktivitäten und kreativem Support im Bereich Social Media, nutzten zahlreiche Aussteller die erstmalig stattfindenden Live Foto Shootings mit der Fotografin Christiane Baumgart und ihrem Visagisten Team. “Mehr Drive, mehr Dynamik. Das ist es, was die Branche jetzt braucht. Wir wollen hier mit bestem Beispiel vorangehen”, sagt Arnd Hinrich Kappe. Neben der traditionellen Runway Show erhielten Besucher und Aussteller durch branchenrelevante Vorträge Einblicke in das “What´s next?” der kommenden Saison. Die nächste ILM findet vom 3.-5. September in Offenbach statt.

Anmelden