Neuigkeiten

Hartmut Rottstedt verlässt Lexmark Deutschland

Der langjährige Geschäftsführer der Lexmark Deutschland GmbH, Hartmut Rottstedt, hat das Unternehmen auf eigenen Wunsch zum 31. Oktober 2020 verlassen, um sich neuen Herausforderungen zu stellen. Rottstedt war ein Mann der ersten Stunde bei Lexmark Deutschland und knapp 30 Jahre in verantwortlicher Position bei dem Unternehmen tätig. Im Zuge der Ausgliederung der IBM-Druckersparte und Gründung der Lexmark Deutschland GmbH im April 1991 wechselte er als Key Account Manager von IBM zur Lexmark Deutschland GmbH und trug hier maßgeblich zum Aufbau bei, mit besonderem Fokus auf den Enterprise-Sektor. In einem von Lexmark verbreiteten Statement hieß es: “Unter seiner Geschäftsführung entwickelte sich Lexmark DACH zu einem der wichtigsten Bereiche innerhalb der Lexmark-Familie. Wir danken Herrn Rottstedt für seine herausragenden Leistungen in den vergangenen 30+ Jahren, für seine hohe fachliche Kompetenz und seinen unermüdlichen Einsatz für das Unternehmen, die Mitarbeiter und die Kunden. Wir wünschen ihm für die Zukunft weiterhin viel Erfolg und alles Gute.” Thomas Valjak, der seit dem 1. Mai 2019 als Vice President Channel EMEA für Lexmark tätig ist, wird ab dem 1. Dezember 2020 die Führung von Lexmark DACH übernehmen. “Mit seiner beeindruckenden, internationalen Erfolgsbilanz und seiner über 25-jährigen Branchenerfahrung ist Thomas Valjak der richtige Kandidat, um Lexmark DACH weiterzuentwickeln und den weiteren Geschäftserfolg zu sichern.”

Anmelden