Neuigkeiten

Faber-Castell verabschiedet Wachstumsprogramm

Faber-Castell hat mit “One Faber-Castell – creating a colorful future” den Startschuss für ein umfangreiches Wachstumsprogramm in der Gruppe gegeben. Es zielt darauf ab, sich in den nächsten fünf Jahren doppelt so stark wie der Markt zu entwickeln. Der Fahrplan wurde in den letzten 12 Monaten gemeinsam von Vorstand, Geschäftsführung und weiteren 80 Expertinnen und Experten der Faber-Castell-Gruppe ausgearbeitet. Das Programm umfasst den weltweiten Aus- und Aufbau von etablierten und neuen Geschäftsfeldern. Es wird begleitet von einem kulturellen Transformationsprozess: “Wir sind in den letzten zwei Jahren der Pandemie als internationale Gruppe stark zusammengewachsen. Diesen Vorteil der globalen Marktpräsenz und des internationalen Know-hows wollen wir noch stärker ausspielen” so der Vorstandsvorsitzende Stefan Leitz. Leitz kündigte zudem an, regionale Organisationstrukturen zu stärken, den internen Digitalisierungsprozess weiter voranzutreiben und einen ambitionierten 5-Jahres-Investitionsplan für die Gesellschaften umzusetzen. Auch Faber-Castells Anspruch auf Nachhaltigkeitsführerschaft soll ausgebaut werden. Die in den letzten Monaten ergriffenen ersten unternehmerischen Maßnahmen zeigen bereits Wirkung: Nach den rückläufigen Entwicklungen der vergangenen Jahre schloss die Faber-Castell AG das Fiskaljahr 21/22 mit einem zweistelligen Umsatzwachstum ab. Damit habe das Geschäft währungsbereinigt sogar das Niveau vor der Pandemie leicht übertroffen, so der Vorstandsvorsitzende Stefan Leitz

Anmelden