Neuigkeiten

Die Verleihung des AVG Card Awards wird verschoben

Die Einreichungen für die “Goldene Grußkarte 2021” sind bereits in vollem Gange. Allerdings hat sich die Arbeitsgemeinschaft der Hersteller und Verleger von Glückwunschkarten (AVG) nun aufgrund der aktuellen Corona-Situation dazu entschlossen, die glamouröse Preisverleihung des großen AVG Card Awards (“Goldene Grußkarte 2021”) vom 25. März 2021 auf den 10. Juni 2021 zu verlegen. Veranstaltungsort bleibt der Silbersaal des Deutschen Theaters in München. In diesem Jahr musste die Preisverleihung corona-bedingt virtuell über die Bühne gehen. Nächstes Jahr hofft man auf eine physische Veranstaltung. Ein besonderes Augenmerk wird auch 2021 auf dem Publikumspreis, der Kategorie “Das beste Trendkonzept/Nachhaltigkeit”, liegen – denn gerade das Engagement der Verleger in puncto Nachhaltigkeit und Ressourcenschonung wird entscheidend die Zukunft der Branche mitgestalten. Die eingesandten Motive werden von einer unabhängigen Jury bestehend aus Fach- und Großhändlern, Zentraleinkäufern sowie Social-Media-Vertretern anonym und anhand bestimmter Bewertungskriterien – darunter Design, Kommerzialität, Qualität, Druck und Veredlung – beurteilt und die Sieger wie erwähnt, sofern es Corona-bedingt möglich ist, in einer großen Abendgala bekannt gegeben. Sowohl das Treffen der hochkarätigen 15-köpfigen Branchen-Jury als auch die Wahl des Publikumspreises (aufgrund der Verschiebung der Messe Paperworld auf April 2021) sollen zunächst virtuell stattfinden, “was die Flexibilität, Qualität und Vielfalt erhöht und für den Innovationsgeist der ‘Goldenen Grußkarte 2021’ steht

Anmelden