Neuigkeiten

Canon baut Standort Krefeld weiter aus

Canon Deutschland will seine zwei Standorte am Niederrhein – das Headquarter in Krefeld und das Canon Service- und Reparaturcenter in Willich – ab Januar 2022 am Standort Krefeld zusammenführen. Damit schafft das Unternehmen für insgesamt 700 Mitarbeiter eine neue, moderne Arbeitswelt. Mit gut 12.000 qm bietet der Standort in Krefeld die nötige Kapazität für rund 110 weitere Mitarbeiter und setzt – mit der Integration des Reparaturcenters Willich – in Zukunft auf ein “State of the”-Art Service-Center für Kameras und Drucker. Neben dem Aspekt der Modernisierung kann man zudem besser Synergien zwischen den einzelnen Bereichen nutzen. Nach erfolgreicher Konsolidierung beider Standorte soll das Gebäude in Willich veräußert werden. Dass neue Arbeitsmodelle gekommen sind, um zu bleiben, zeigt auch eine von Canon durchgeführte interne Studie, die Führungskräfte und Mitarbeiter nach den zukünftigen Arbeitsmodellen befragt hat. 96 Prozent aller Canon Mitarbeiter wünschen sich für die Zukunft einen hybriden oder mobilen Arbeitsplatz. “Die Anforderungen an die zukünftigen Arbeitsweisen haben sich rasant verändert. Indem wir für die jeweilige Tätigkeit ausgerichtete Arbeitskonzepte – hybride, dynamische oder individuelle – schaffen, bieten wir unseren Mitarbeitern eine zukunftsorientierte und moderne Arbeitswelt”, so Rainer Führes, Geschäftsführer der Canon Deutschland GmbH. Die Entscheidung, beide Standorte zu vereinen, habe man bereits Mitte 2019 getroffen.

Anmelden