Neuigkeiten

Buchmarkt holt weiter auf

Nach einem guten Ergebnis im Juli fällt das Plus im August für den Buchhandel sogar noch etwas deutlicher aus. Die coronabedingte Umsatzlücke kann also wieder etwas weiter geschlossen werden. Laut Branchen-Monitor Buch bewegten sich die Umsätze in den Vertriebswegen Sortimentsbuchhandel, E-Commerce, Bahnhofsbuchhandel, Kauf-/Warenhaus sowie Elektro- und Drogeriemarkt im August 4,9 Prozent über denen des Vergleichsmonats 2020. Damit ergibt sich für die ersten acht Monate des Jahres 2021 kumuliert ein Umsatzplus von 4,5 Prozent. Im Vergleich mit dem Vor-Corona-Jahr 2019 liegt der Umsatz nach den ersten acht Monaten des Jahres 2021 um 1,5 Prozent unter 2019. Im Sortimentsbuchhandel fällt das Umsatzplus im Vergleich zum August des Vorjahres etwas kleiner aus (plus 2,1 Prozent). Nach den ersten acht Monaten des Jahres ergibt sich damit ein Minus von 6,9 Prozent zum Vorjahreszeitraum. Das deutlichste Plus können diesmal die Reisebücher verbuchen. Die Belletristik – die nach Umsatzanteil bedeutendste Warengruppe – kann mit + 8,4 Prozent an die sehr guten Ergebnisse der Vormonate anknüpfen. Auch Kinder- und Jugendbücher sind weiter auf der Erfolgsspur.

Anmelden