Neuigkeiten

Böttcher feierte Richtfest für Neubau in Zöllnitz

Am vergangenen Freitag (09.10.2020) feierte die Böttcher AG mit einem Richtfest den nächsten Schritt für die Fertigstellung des Neubaus in Zöllnitz bei Jena. Damit werden laut Böttcher die Weichen für die künftige Entwicklung gestellt und die Position als bedeutender E-Commerce Händler in Deutschland weiter gefestigt. Aus einem Copyshop entstand innerhalb von drei Jahrzehnten einer der größten deutschen Onlineshops mit einem erwarteten Jahresumsatz von 500 Millionen Euro für 2020. Mittlerweile umfasst das Sortiment über 150.000 Artikel und das Unternehmen verzeichnet sechs Millionen Kunden. Auch in der Zukunft will die Böttcher AG wachsen und legt mit einer hochmodernen Logistikhalle und einem angeschlossenen Bürokomplex für insgesamt 600 Mitarbeiter in Zöllnitz den Grundstein für weiteres wirtschaftliches Wachstum. Die Investition von rund 85 Millionen Euro wird vom Land Thüringen mit rund 6,5 Millionen Euro unterstützt und sei gerade in der momentanen Situation ein wichtiges Aufbruchsignal, so Wirtschaftsstaatssekretärin Valentina Kerst beim Richtfest. Mit der Investition, so Böttcher, entstehe auf 80.000 qm Grundfläche der Neubau des Unternehmens. Die Logistikanlage erstreckt sich auf mehreren Etagen mit insgesamt 90.000 qm Fläche. Dazu kommen noch 7.000 qm für den Bürokomplex. Ein vollautomatisches Hochregallager bietet später Platz für 30.000 Palettenstellplätze. Geplant ist beim vollständigen Ausbau eine Logistikleistung von bis zu 100.000 Pakete täglich. Die Fertigstellung ist für Mitte 2021 geplant, die vollständige Inbetriebnahme beginnt nach einer Einlaufphase der Logistik Mitte 2022.

Anmelden