Neuigkeiten

Aus VDBF wird FEPE Deutschland

Mit Wirkung vom 1. Januar 2021 werden die Interessen der deutschen Briefumschlagindustrie vom neu geschaffenen deutschen FEPE Büro in Nonnenhorn/Bodensee wahrgenommen. Bereits im November 2020 hatten die VDBF-Mitglieder entschieden, geschlossen der European Federation of Envelope Manufacturers (FEPE) mit Sitz in Brüssel beizutreten, um so die Rolle der FEPE als legitimer Interessenvertreter der Briefumschlagindustrie in Europa und Deutschland weiter zu stärken. Mit der FEPE-Geschäftsführung in Brüssel wurde gleichzeitig vereinbart, dass die bisherige VDBF-Geschäftsstelle durch ein deutsches FEPE-Büro ersetzt wird, das weiterhin die Interessen der deutschen Briefumschlagindustrie auf nationaler Ebene wahrnehmen soll. “In Deutschland gewinnt unser Wort nun deutlich mehr an Gewicht, vertritt die FEPE doch die Interessen von mehr als 100 Mitgliedsfirmen, mit vielen tausend Beschäftigten in Europa”, so der bisherige VDBF-Geschäftsführer Udo Karpowitz, der ab sofort auch die deutsche FEPE-Geschäftsstelle leiten wird. Der VDBF e.V. wird aus rechtlichen Gründen noch für mindestens ein weiteres Jahr bestehen und soll dann auf Beschluss der Mitglieder ganz aufgelöst werden.

Anmelden