Neuigkeiten

Arbeiten am neuen Böttcher-Standort gehen voran

Auf einer Fläche von 8 Hektar entsteht vor den Toren Jenas der Neubau der Böttcher AG. Von einer großen Logistikfläche, über ein vollautomatisches Hochregallager mit mehr als 30.000 Palettenstellplätzen, bis zu modernen Büroflächen bildet der Standort das zentrale Fundament für weiteres Wachstum. Die Halle mit einer Gesamtlänge von über 400 Metern umfasst dabei 86.000 qm Logistiknutzfläche auf mehreren Ebenen. Dazu kommen 9.000 qm Bürofläche, die neben modernen Arbeitsplätzen auch mit einer Vielzahl an Annehmlichkeiten für die Mitarbeiter/-innen aufwarten können. So bietet der Neubau zukünftig ein Mitarbeiterrestaurant zuzüglich Cafeteria. Darüber hinaus werden ein hauseigener Friseur, Massageraum sowie ein modernes Fitnessstudio umgesetzt. Lichthöfe, Lounge-Bereiche und eine 700 qm Dachterrasse laden dabei zusätzlich zu einer Auszeit ein. Bereits im Herbst dieses Jahres ziehen die ersten Abteilungen in den neuen Bürokomplex. Ende des Jahres folgen auch die ersten Logistikbereiche. Das Hochregallager ist zum jetzigen Zeitpunkt bereits fertig getestet und eingefahren. Ab November werden die Tests der restlichen Fördertechnik durchgeführt, sodass ab Januar 2022 die Umstellung auf den Produktivbetrieb erfolgen kann. Bis Mitte 2022 wird der neue Standort eine zusätzliche Kapazität von 60.000 Paketen zur Verfügung stellen. Die Böttcher AG sucht bereits Mitarbeiter für den neuen Standort, unter anderem in den Bereichen Produktmanagement, Lager & Logistik sowie IT. Mit Benefits wie kostenlosen Massagen, Friseur, Fitnessstudio, Unternehmensrestaurant, Gutscheinen sowie kostenlosen Event-Tickets bietet das Unternehmen eine Vielzahl von attraktiven Zusatzleistungen. Ebenso spielt auch die direkte Beteiligung der Mitarbeiter am Unternehmenserfolg eine zentrale Rolle. So erhielten die Mitarbeiter im vergangenen Jahr eine zusätzliche Gewinnbeteiligung von durchschnittlich 18.000 Euro.

Anmelden